Was ist Zeitpolitik?

  • Zeitpolitik geht über das, was allgemein unter „Zeitmanagement“ verstanden wird  hinaus. Im Bereich der Zeitpolitik geht es darum, öffentliche, wirtschaftliche sowie politische Zeitstrukturen so zugestalten, dass diese mit den Bedürfnissen der einzelnen Menschen, ihrer Familien und darüberhinaus gehenden Gruppen vereinbar sind. Da Zeit in nahezu jedem Lebens- und Arbeitsbereich der Menschen eine zentrale Rolle spielt, ist Zeitpolitik ein interdiszipilnär angelegtes Feld. So spielt Zeitpolitik  beispielsweise im Bereich der Ernährung eine zentrale Rolle, wenn es um  „fast“ bzw. „slow“ food geht. Welchen Stellenwert nimmt Ernährung im Leben der heutigen Gesellschaft ein? Und damit einhergehend auch die Frage, wie viel Zeit? Darüberhinaus ist Zeitpolitik ein wichtiger Bestandteil in Bereichen wie Mobilität, Medien oder Genderpolitik. Nähres dazu findet ihr auch unter zeitpolitik.de