§1 Name Sitz

(1) Der Name des Verbandes ist Grüne Jugend Darmstadt.

(2) Der Sitz des Verbandes ist die Stadt Darmstadt.

(3) Die Grüne Jugend Darmstadt ist anerkannter Ortsverband der Grünen Jugend.

(4) Der Verbund ist organisatorisch und politisch unabhängig und steht der Partei Bündnis ’90 / Die Grünen nahe.

§2 Aufgaben

(1) Der Verband trägt innerhalb seines Wirkungsbereiches zur politischen Bildung bei.

(2) Er vertritt die Grüne Jugend innerhalb seines Tätigkeitsbereiches.

§3 Mitgliedschaft

(1) Mitglied der Jungen Grünen Darmstadt sind alle die sich an der Politik der Grünen Jugend Darmstadt beteiligen und aktiv mitarbeiten. Desweiteren sind alle Mitglieder der Grünen Jugend Hessen die für den Bezirk Darmstadt eingeteilt sind, Mitglieder der Grünen Jugend Darmstadt.

(2) Jedes ordentliche Mitglied hat volles Stimm- sowie aktives und passives Wahlrecht.

§4 Organe

(1) Organe der Grünen Jugend Darmstadt sind:

a) Mitgliederversammlung

b) Vorstand

c) Kassenprüfer_In

§5 Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung ist das höchste beschlussfassende Gremium der Grünen Jugend Darmstadt. Sie setzt sich aus allen anwesenden Mitgliedern zusammen. Die Mitgliederversammlung bestimmt die Richtlinien der Politik des Ortsverbandes, beschließt Jahresabschluss und Haushaltsplan, wählt Vorstand, KassenprüferIn,  Delegierte und NachrückerInnen für den Ring Politischer Jugend (RPJ) und entlastet den Vorstand.

(2) Die Mitgliederversammlung tritt mindestens achtmal im Jahr zusammen. Pro Quartal ist mindestens eine Mitgliederversammlung anzusetzen. Sie wird vom Vorstand mit einer Ladungsfrist von einer Woche unter Angabe eines Vorschlages zur Tagesordnung einberufen. Ebenso kann eine Mitgliederversammlung von einem Viertel der Mitglieder beantragt werden.

§6 Vorstand

(1) Der Vorstand wird durch die Mitgliederversammlung gewählt.

(2) Der geschäftsführende Vorstand besteht aus: Der Sprecherin, dem Sprecher sowie einer Schatzmeisterin oder einem Schatzmeister. Die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes vertreten gemeinschaftlich die Grüne Jugend Darmstadt im Sinne des § 26 Abs. 2 BGB. Darüber hinaus können bis zu zwei Beisitzerinnen und bis zu zwei Beisitzer gewählt werden.

(3) Der Vorstand wird für ein Jahr gewählt. Seine Mitglieder bleiben so lange im Amt, bis eine Nachwahl durchgeführt wird. Wiederwahl ist möglich, eine Person soll jedoch niemals einen Posten mehr als zweimal hintereinander besetzen.

(4) Eine Abwahl mit 2/3 Mehrheit in Verbindung mit einer Neubesetzung des Postens ist jederzeit möglich. Mitglieder des Vorstandes dürfen nicht hauptamtlich für die Grüne Jugend tätig sein.

(5) Der Vorstand legt jährlich einen Rechenschaftsbericht vor und muss von der Mitgliederversammlung entlastet werden.

(6) Die Vorstandsitzungen sind grundsätzlich öffentlich, rede- und stimmberechtigt sind nur Vorstandsmitglieder. Auf Beschluss kann der Vorstand die Öffentlichkeit ausschließen.

§7 Kassenprüfer

(1) Die Mitgliederversammlung wählt eine Kassenprüferin und einen Kassenprüfer. Diese überprüfen im Vorfeld der Mitgliederversammlung, die den Haushaltsabschluss zu beschließen hat, die Kasse der Grünen Jugend Darmstadt. Sie sprechen gegenüber der Mitgliederversammlung eine Empfehlung für oder gegen die Entlastung des Vorstandes aus.

(2) Die Wahlperiode beträgt ein Jahr. Einmalige Wiederwahl ist möglich. Die KassenprüferInnen dürfen nicht Mitglieder des Vorstandes sein. KassenprüferInnen dürfen nicht hauptamtlich für die Grüne Jugend tätig sein.

§8 Wahlen und Abstimmungen

(1) Wahlen erfolgen grundsätzlich geheim.

(2) Gewählt ist, wer die Mehrheit der abgegebenen Stimmen erhält. Hat im ersten Wahlgang kein/e BewerberIn die absolute Mehrheit erhalten, treten im zweiten Wahlgang die beiden BewerberInnen mit den meisten Stimmen gegeneinander an. Tritt nur eine Kandidatin oder ein Kandidat an, ist sie / er gewählt, wenn mehr als die Hälfte der Stimmberechtigten die betreffende Person wählt.

(3) Abstimmungen erfolgen grundsätzlich offen, sofern nicht mindestens ein anwesendes stimmberechtigtes Mitglied eine geheime Abstimmung fordert.

(4) Abstimmungen erfolgen, falls nicht ausdrücklich in der Satzung anders angegeben, mit einfacher Mehrheit.

§9 Finanzen

(1) Die Schatzmeisterin bzw. der Schatzmeister legt einmal jährlich der Mitgliederversammlung einen Jahresabschluss und einen Haushaltsplan vor.

(2) Im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten kann die Schatzmeisterin bzw. der Schatzmeister bis zu € 50, der geschäftsführende Vorstand bis zu € 100, der gesamte Vorstand bis zu € 150 an Mitteln bewilligen. Für darüber hinausgehende Beträge ist der Beschluss der Mitgliederversammlung nötig.

§10 Satzungsänderungen

(1) Diese Satzung kann mit 2/3 Mehrheit durch die Mitgliederversammlung geändert werden.

(2) Satzungsänderungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

(3) Satzungsändernde Anträge müssen mindestens vier Wochen vor einer Mitgliederversammlung beim Vorstand eingehen und zusammen mit der Einladung verschickt werden.

§11 Auflösung

(1) Die Grüne Jugend Darmstadt kann nur durch den Beschluss einer eigens zu diesem Zweck geladenen Mitgliederversammlung mit 3/4 Mehrheit aufgelöst werden.

(2) Das Restvermögen fällt der Grünen Jugend Hessen zu; mit der Auflage, es für die Aktivitäten der Grünen Jugend in Nordhessen einzusetzen.

§12 Inkrafttreten

(1) Diese Satzung muss mit 2/3 Mehrheit beschlossen werden. Sie tritt am Tage ihrer Beschlussfassung durch die Gründungsversammlung in Kraft.

 

Diese Satzung wurde in der Mitgliederversammlung vom 14.01.2010 beschlossen und tritt unverzüglich in Kraft.